Direkt zum Inhalt
Dom im Berg
Hidden Dome
Aloïs Yang & Andreas Trobollowitsch / Rojin Sharafi / Thomas Grill
8.10. | 19:30
Dom im Berg

Thomas Grill gibt mit Noise Shaping einen Einblick in das Forschungsprojekt rotting sounds, das sich mit der Vergänglichkeit von digitalem Klang im sozialen, technologischen und zeitlichen Kontext beschäftigt. Ein zentraler Forschungsgegenstand ist die Repräsentation von Klang als 1-bit-Datenstrom, der die Brücke zwischen digitalen und analogen Signalen schlägt. Der Begriff Noise Shaping steht dabei für den voluminösen Rauschhintergrund, der als Träger der darin verborgenen Klänge verwendet wird. Aloïs Yang and Andreas Trobollowitsch spannen mechanisch erzeugte Klänge in ein komplexes digitales Feedback-System ein; found objects kommen ebenso zum Einsatz wie natürliche Substanzen und performative Raumvermessungen. Und Rojin Sharafi, die ursprünglich aus dem Iran kommt und seit einigen Jahren in Österreich lebt, widmet sich in ihrem Stück der „kulturellen Hegemonie, kulturellen Hybridität und dem kulturellen Überleben“, jenen Stimmen also, die im Kampf um die kulturelle Vorherrschaft gezielt unterdrückt werden. Für ein immersives Klangerlebnis bei Hidden Dome sorgt die 50-Kanal Ambisonics Audioanlage des Dom im Berg, für die die vier Auftragswerke konzipiert wurden.

Kooperationen

In Kooperation mit SHAPE – Sound, Heterogeneous Art and Performance in Europe. Gefördert durch das Programm „Creative Europe“ der Europäischen Union. Aloïs Yang und Rojin Sharafi sind Shape Artist 2020. Andreas Trobollowitsch war Shape Artist 2017.

Alois Yang
Alois Yang
Andreas Trobollowitsch
Andreas Trobollowitsch
Rojin Sharafi
Rojin Sharafi
Thomas Grill
Thomas Grill

© ORF musikprotokoll im steirischen herbst 1968-2020