Wen Liu
ensemble recherche / 2015
Milica Djordjević (DE/RS), Brian Ferneyhough (GB), Johannes Maria Staud (AT), Wen Liu (AT/CN), ensemble recherche (DE)
10/10/2015
Helmut List Halle

Pure Neugier ist das Markenzeichen des Freiburger ensemble recherche. Es kommt mit einem Sextett des britischen Grandseigneurs Brian Ferneyhough und mit drei Uraufführungsstücken.

Seit mittlerweile 30 Jahren ist die zielgerichtete Klangrecherche, das stete, konzentrierte Erforschen immer wieder neuer kompositorischer Denkweisen und Strukturen, das Aufspüren von Spannendem, ist also pure Neugier das Markenzeichen des Freiburger ensemble recherche. Heuer besuchen die neun Instrumental-Forscher Graz mit einer reichhaltigen Mischung aus verschiedenen Himmels- und Klangrichtungen: Mit einem kraftvollen Sextett des britischen Grandseigneurs Brian Ferneyhough und mit gleich drei Uraufführungsstücken. Neben einem druckfrischen Ensemblestück von Johannes Maria Staud, der auch für die musikalische Eröffnung des heurigen herbst verantwortlich zeichnet, werden Stücke zweier junger Komponistinnen uraufgeführt – der in Wien lebenden Chinesin Wen Liu sowie der in Berlin lebenden Serbin Milica Djordjević.

Imprint

Liu / ensemble recherche
Helmut List Halle
Konzert
Uraufführung

Rdja

Djordjević / ensemble recherche
Helmut List Halle
Konzert
Uraufführung

Liber Scintillarum

Ferneyhough / ensemble recherche
Helmut List Halle
Konzert

Das Werk von Wen Liu ist der musikprotokoll Emil Breisach Kompositionsauftrag 2015. Das Werk von Johannes Maria Staud ist ein Kompositionsauftrag des ensemble recherche und des ORF  musikprotokoll, gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung.