Foto
Cynthia Zaven
Cynthia Zaven

Cynthia Zaven lebt und arbeitet als Komponistin, Pianistin und Künstlerin in Beirut. In ihren Projekten verbindet sie unterschiedliche Medien und Kunstformen, von Video und Fotografie bis zur Performance, wie sie auch Archivmaterial einsetzt, um die Beziehungen zwischen Klang, Erinnerung und Identität durch miteinander verwobene Narrative zu erforschen. Ihre 12-Kanal-Klanginstallation Perpetuum Mobile war für den Prix Ars Electronica 2017 nominiert. Zaven komponiert seit 1993 und gestaltet Sound Designs für Theater- und Tanzproduktionen, Performances, Kunstprojekte und Filme. Zu ihren jüngsten Werken gehört Madrigal d'Essilio, eine Komposition für sechs Stimmen, die von dem preisgekrönten Vokalensemble Neue Vocalsolisten aufgeführt wurde. Ihre Musik erscheint auf dem Berliner Label Staalplaat. Sie unterrichtet Klavier am Musikkonservatorium in Beirut.

Bei uns u.a. zu Gast mit:
2019 | Critical Music
2019 | Doris’s Drone
2010 | not by note /Installation
2010 | not by note /Kunstradio
Update
2021