Robert Schwarz
© Anna Breit
OSWYC

5.10.2023 - 21:30
Dom im Berg
Robert Schwarz

Das Album Clear Cues von Robert Schwarz für Stefan Justers Label Etat für dissoziative Computer-Musik ist ein eindrücklicher Beleg dafür, wie eng doch die oftmals getrennt betrachteten Bereiche Kultur und Natur miteinander verbunden sind. Für Außenstehende ist es schlicht unmöglich festzustellen, welche der soeben gehörten Klänge mit dem Computer erzeugt und welche aus Field Recordings extrahiert wurden. In den zwölf Stücken für Clear Cues verschmelzen sie und führen die Hörer:innen dabei an einen Ort, an dem internalisierte Bezugssysteme, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen, plötzlich nicht mehr greifen; an dem man auf der Suche nach Orientierung gezwungen ist, die eigene Wahrnehmung nachzuschärfen, um schließlich neue Assoziationen spinnen zu können.

In seiner neuen, an Clear Cues anknüpfenden Werkreihe OSWYC untersucht Robert Schwarz u. a. Systeme, in denen zwei dynamische Phänomene, nämlich Schwarmbildung und Zeitsynchronisation, gekoppelt auftreten und dabei bemerkenswerte räumlich-zeitliche Muster entstehen lassen.

Werke

Robert Schwarz ist  Künstler der von der Europäischen Union kofinanzierten SHAPE+ Plattform für innovative Musik und interdisziplinäre Kunst. Die zum Ausdruck gebrachten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die der Autor:innen und spiegeln nicht notwendigerweise die der Europäischen Union oder der Europäischen Exekutivagentur für Bildung und Kultur (EACEA) wider. Weder die Europäische Union noch die EACEA können dafür verantwortlich gemacht werden.