musikprotokoll 2022
Gerd Kühr
Ensemble Zeitfluss

07.10.2022 - 22:00
Helmut List Halle
ensemble zeitfluss, Gerd Kühr

„Komponieren heißt für mich weniger Erfinden als vielmehr Finden. Entdecken von Vorhandenem, Vor-Geschriebenem, Vor-Verfasstem. Die Autonomie des Komponierens scheint mir gebrochen durch das außerhalb von Musik liegende Gewebe von Geschichte(n), Menschen, Welt. Ich suche Präzision, Annäherung in/an Emotion, die Emotion in der Präzision.“ (Gerd Kühr) Mit seiner ruhigen und überlegten Art ist Gerd Kühr gleichzeitig eine der interessantesten und konstantesten künstlerischen Stimmen Österreichs. Als Professor für Komposition in Graz hat er außerdem Generationen von Komponierenden geprägt und gefördert. Beim musikprotokoll stand vor über 30 Jahren erstmals ein Stück von ihm auf dem Programm. In schöner Erinnerung ist auch das Gerd-Kühr-Projekt geblieben, das das Klangforum Wien 2005 in Graz präsentiert hat. Heuer feiert der Komponist seinen 70. Geburtstag. Aus diesem Anlass spielt das Ensemble Zeitfluss Werke aus mehreren Schaffensperioden und zwei kurze Uraufführungen.

Ensemble Zeitfluss
Dirigent: Edo Micic

Werke

Ein Projekt von Ensemble Zeitfluss und Österreichische Gesellschaft für zeitgenössische Musik (ÖGZM). In Kooperation mit dem ORF musikprotokoll.