SpaceTime Helix
SpaceTime Helix
Michela Pelusio
03/10/2019 - 19:30
Dom im Berg

Ein weißer Faden wird in Schwingung versetzt, tänzelt um die eigene Achse und bildet schnell eine stehende Welle, die sich klangvoll und in buntes Licht getaucht in die Unendlichkeit zu schrauben scheint, um den Weg in ein neues Raum-Zeit-Gefüge zu weisen. SpaceTime Helix nennt sich dieses geheimnisvolle Schauspiel, das die Medienkünstlerin Michela Pelusio mit ihrem selbst entwickelten optoakustischen Instrument in den dunklen Raum zaubert. Entwickelt wurde es 2012 in Österreich, in den Jahren darauf reiste die Künstlerin damit rund um den Globus: von Wien bis nach Tokio, von Dubai bis nach Montreal. SpaceTime Helix spielt mit den Gesetzmäßigkeiten der Physik und führt letztendlich zum Ursprung der Welt, denn stehende Wellen würde man in der Natur oft antreffen, so Pelusio: „Stehende Wellen und harmonische Schwingungen sind für unser Verständnis der Welt und des Universums fundamental.“ Beim musikprotokoll wird SpaceTime Helix erstmals in Graz zu erleben sein.

SpaceTime Helix

Michela Pelusio
Dom im Berg
Performance
Österreichische Erstaufführung

Kooperationen

In Kooperation mit SHAPE – Sound, Heterogeneous Art and Performance in Europe. Gefördert durch das Programm „Creative Europe“ der Europäischen Union. Michela Pelusio ist SHAPE Artist 2019.