DE | EN   

Melrose Abbey
Melrose Abbey Trauermusik für Orgelsolo (1997)

„Melrose Abbey, Trauermusik für Orgel" ist ein Stück aus einer Reihe von Solostücken, die alle nach Klöstern benannt sind und in ihrer Form auf die jeweilige architektonische Struktur Bezug nehmen. Im Falle von „Melrose Abbey" handelt es sich um eine bereits verfallene, teilweise nur mehr als Grundriss erhaltene gotische Zisterzienserabtei in Schottland.

Neben den mikrotonalen, überwiegend geräuschhaften Klängen der Orgel wird in diesem Stück ein Holzbrett als Schlaginstrument verwendet.

Klaus Lang
Interpret/innen

Orgel: Klaus Lang
Flöte: Erik Drescher
Ensemble die reihe
Dirigent: Rupert Huber
Elektronik: Winfried Ritsch

Termine
Location
Mariahilfer Kirche
Konzert
Biografien
Dieses Werk gehört zu dem Projekt:
musikprotokoll 1998 | Lang/Riegebauer/Ogiermann