Foto
Edmund Finnis
Edmund Finnis

Edmund Finnis’ vielschichtiges Oeuvre spannt einen Bogen von intimen Solostücken und Duos bis hin zu immersiven elektronischen Projekten, Filmmusik, Ensemblemusik und Werken für großes Orchester. Er hat für einige der führenden Instrumentalist*innen seiner Generation wie auch für renommierte Ensembles komponiert, darunter die Britten Sinfonia, BCMG und London Sinfonietta. Seine Orchesterwerke sind unter anderem vom London Symphony Orchestra, BBC Scottish Symphony Orchestra und Civic Orchestra of Chicago aufgeführt worden, seine Musik wird weltweit im Rundfunk übertragen. Edmund Finnis studierte an der Guildhall School und wurde 2012 von der Paul Hamlyn Foundation mit einem Preis ausgezeichnet. Sein Violinkonzert Shades Lengthen war 2016 auf der Shortlist für einen Musikpreis der Royal Philharmonic Society. Seit 2015 unterrichtet er Komposition an der Royal Academy of Music in London.

Update
2021