Foto
Audrey Chen
Audrey Chen

Audrey Chen (*1976) ist eine chinesisch/taiwanesisch-amerikanische Musikerin der zweiten Generation, die in der Nähe von Chicago in eine Familie von Materialwissenschaftlern, Ärzten und Technikern hineingeboren wurde. Sie folgte allerdings nicht der Familientradition, sondern wandte sich im Alter von acht Jahren dem Cello und wenig später der Stimme zu. Nach einer klassischen akademischen Musikausbildung auf beiden Instrumenten (mit Spezialisierung auf Alte und Neue Musik) wich sie 2003 erneut vom vorgezeichneten Weg ab, indem sie sich mit neuen klanglichen Möglichkeiten auseinanderzusetzen begann, um eine individuellere, wahrhaftigere Ästhetik herauszubilden. Mit Cello, Stimme und analoger Elektronik präsentiert sie seither ihre eigene Version von nicht-linearem Storytelling. Ihre Musik ist zum größten Teil improvisiert, komplett unbearbeitet, zutiefst persönlich und viszeral. Audrey Chen erforscht in ihrem Spiel, wie sich ein analoger Synth, Präparationen und mit traditionellen sowie erweiterten Techniken eingesetzte Stimme und Cello verbinden und übereinanderschichten lassen, um zu einer ekstatischen, radikal individualistischen Ausdrucksform zu verschmelzen.

Update
2021