DE | EN   

Mono
"Mono" für Viola, Klavier und Elektronik (2015, UA)

Mono wird von einer obsessiven Idee getragen und kann in seiner Gesamtstruktur als „monolithisches Pattern“ beschrieben werden, als dicht gewebtes Muster, das sich im Verlauf des Stückes herausbildet und lebendige klangliche Dimensionen und Räume entstehen lässt. Ein Pattern erzeugt eine Bewegung, die wie ein Strudel alles erfasst und mit sich zieht. In meiner Musik erforsche ich vor allem repetitive Pattern. Haben Sie schon einmal ein Wort so lange wiederholt, bis es jeden Sinn verliert? Auf ähnliche Weise beschäftige ich mich in meiner Musik mit sich langsam verändernden Texturen, harmonischen Klangfarben, vergleichbar mit der Dämmerung, wo man nicht genau sagen kann, wann der Himmel dunkel wird. Mono bringt diese Idee von Farbe und Dunkelheit zum Ausdruck.

Audiodoku
Audio file
Arturo Fuentes "Mono" - Noise Me Tender © ORF musikprotokoll, 2015
Interpret/innen

Komposition: Arturo Fuentes

Noise Me Tender
Petra Ackermann, Viola
Philipp Meier, Klavier

Termine
Location
Helmut List Halle
Konzert
Uraufführung
Dieses Werk gehört zu dem Projekt:
musikprotokoll 2015 | Noise Me Tender