DE | EN   

Kiss of the Succubus
Kiss of the Succubus (1990) 7’

Das Stück entstand um 1990. Es wurde komplett auf einem Macintosh plus realisiert. Als Klangmaterial werden neben „Naturgeräuschen“ computergenerierte Klänge verwendet, die mittels physical modeling nach einem Algorithmus von G. Rabl (für 1 Sekunde Klang brauchte man ca. 10 Minuten Rechenzeit!) modelliert wurden.

Audiodoku
Audio file
Christian Teuscher "Kiss of the Succubus" © IEM Graz, 2015
Interpret/innen

Komposition: Christian Teuscher
Künstlerische Leitung: Günther Rabl
Gesamtleitung: Winfried Ritsch

Kooperationen

Koproduktion steirischer herbst, musikprotokoll, Kunstuniversität Graz und IEM – Institut für Elektronische Musik und Akustik, Graz. In Kooperation mit SHAPE – Sound, Heterogeneous Art and Performance in Europe. Vinzenz Schwabs Kompositionsauftrag wurde im Rahmen von SHAPE 2015 vergeben. Gefördert durch das Programm „Creative Europe“ der Europäischen  Union.

Termine
Location
Kasematten
Konzert
Biografien
Dieses Werk gehört zu dem Projekt:
musikprotokoll 2015 | Pure Elektronik