DE | EN   

reframe another
reframe another - 12´

Grenzen und Horizonte
 reframe another hat einen festgelegten kompositorischen Rahmen. Dieser ist mobil konzipiert und wird im Laufe des Kompositionsprozesses umgedeutet, in andere Kontexte gestellt und auf verschiedene Möglichkeitsräume bezogen. Zugleich folge ich einer unbewussten inneren Struktur, deren Konturen durch das „Gegenüber“ zum Vorschein kommen. Im Verlauf des Schreibens suche ich den Umraum dieser Grenzen auf. Durch dieses Voranschreiten wird meine Intuition und Spontaneität herausgefordert, vertraute Wege zu umgehen und permanent neue zu erfinden. Der Prozess provoziert Austausch und Übergängigkeit, wobei neue Verfahren entstehen können. Die schöpferische Spannung liegt im Wechselspiel von Kalkuliertem und Unvorhergesehenem. Das „Hinausgehen“ über den Rahmen und das zugleich „Zurückgebunden Bleiben“ bringt Bewegungsbahnen in immer neuen Modi als Dynamik des Unterwegsseins hervor. Das überschreitende Vermögen kennt keine Grenzen. Das, was für eine Grenze gehalten wurde, stellt sich als Horizont heraus und weicht zurück.

Elisabeth Harnik
Audiodoku
Audio file
reframe another by Elisabeth Harnik | Klangforum Wien © ORF musikprotokoll
Interpret/innen

Elisabeth Harnik (A), Komposition
Klangforum Wien (A)
Clement Power (GB), Dirigent

Termine
Location
Helmut List Halle
Konzert
Uraufführung
Dieses Werk gehört zu dem Projekt: