Direkt zum Inhalt

musikprotokoll dynamic streaming

26.10.-26.11.2020
Internet


Auch schon vor der Corona-Pandemie 2020 gab es Live-Streaming von Konzerten mit Bild und Ton – beim musikprotokoll übrigens erstmals 1997. In unserer Festivalgeschichte finden sich immer wieder Projekte, die alternative Übertragungsformen von Musik – über das Internet, über Smartphones und natürlich über das Radio – in den Vordergrund rücken. Mittlerweile sind wir in einer Zeit angekommen, in der Musik und Filme online zu hören beziehungsweise zu sehen als selbstverständlich gilt. Der durch Video- und Musikstreaming-Dienste ermöglichte Konsum von allem zu jeder Zeit und an jedem Ort hat unsere Art, Kunst wahrzunehmen, tiefgreifend verändert.

2020 erproben wir eine neue Facette desdynamischen Konzertstreamings. Die Surroundaufnahmen des ORF werden als binaurale Audiofiles encodiert und online gestellt. Bei der Wiedergabe werden die Kopfbewegungen der Zuhörer/innen in Echtzeit getrackt. Durch das Bewegen des eigenen Kopfes verändert sich so die räumliche Abbildung des Gehörten und es entsteht ein verblüffend realitätsnahes Klangerlebnis. Mit Computer, Webcam und Kopfhörer kann jede/r von zu Hause aus diese neue Art des Hörens einen Monat lang ausprobieren.

ORF Audio Recording

1) Projekte:
Arditti Quartet, Klangforum Wien, POPULUS, RSO Wien, to catch a running poet

Aufnahmeleitung: 
Jens Jamin

Tonmeister: 
Robert Pavlecka

Tonassistenten: 
Ralf Gabriel, Robert Simlinger

2) Projekt:
ELLEGGUA

Aufnahmeleiter:
Franz Josef Kerstinger

Tonmeister:
Hannes Egger

Video-Team

Kamera:
Martin Gross, Thomas Diemath, Elmar Ranegger, Thomas Strommer

Producer, Schnitt:
Fränk Zimmer

IEM / Dynamic Webstreaming

IEM – Koordination: 
Robert Höldrich

IEM – Technische Entwicklung: 
Matthias Frank, Lukas Gölles und Franz Zotter. 

Ein Projekt des ORF musikprotokoll. 
In Kooperation mit dem IEM – Institut für Elektronische Musik und Akustik der Kunstuniversität Graz.

© ORF musikprotokoll, 2020