Direkt zum Inhalt

Wie funktioniert tingles & clicks?

 

Auswahl einer Klangarbeit:
Nachdem Sie die Klangarbeit ausgewählt haben, öffnet sich ein virtueller Klangraum.

Navigation:
Zur Navigation durch den virtuellen Klangraum werden die Kopfbewegungen der/s Benutzers/in von Ihrer Webcam verfolgt.

Klangobjekte:
Die Klangobjekte befinden sich an verschiedenen Positionen im virtuellen Klangraum. Sie können 6 Klangobjekte erforschen, indem er Ihren Kopf links-rechts, vor-zurück und neigend bewegen.

Hören:
Die Wiedergabe der Klangobjekte folgt den physikalischen Gegebenheiten in einer realen Situation. Es wird eine dynamische binaurale Wiedergabe verwendet, die sich in Abhängigkeit von den Kopfbewegungen der Benutzer/in verändert.

Sicherheit:
Die Tracking- und Kameradaten werden nur auf dem Computer des Hörers verwendet und weder an den ORF, das IEM noch an andere übertragen oder gespeichert.

Tingles and Clicks Howto