Direkt zum Inhalt
Kontinuum_Call
Veröffentlichungsdatum

Künstler/innen können sich ab sofort für den CTM Radio Lab & Kontinuum Call 2021 bewerben.

CTM Radio Lab Call

Der CTM 2021 Radio Lab Call for Works (Deadline 16. September 2020) sucht nach Ideen zur kreativen Verschränkung von Radiokunst mit Live-Performance und Installationskunst, die sich zugleich mit dem Festivalthema auseinandersetzen. Angesichts der zu erwartenden anhalten Einschränkungen von öffentlichen Veranstaltungen sind dieses Mal in besonderer Weise auch Ideen für die Online-Präsentation der Arbeiten gefragt. Der Radio Lab Call ist eine Zusammenarbeit mit Deutschlandfunk Kultur – Hörspiel/Klangkunst, Goethe-Institut, ORF und dem britischen Magazin The Wire.

Kontinuum-Call

Mit dem Kontinuum-Call (Deadline 16. September 2020) suchen wir nach künstlerischen Ideen für die Gestaltung einer generativen Klangkomposition, die über ein ganzes Jahr als kontinuierlicher Audiostream laufen soll.  Algorithmische Komposition, maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und die Beschäftigung mit den medialen Informationsströmen, die heute unseren Alltag bestimmen, stehen dabei im Zentrum des Interesses.

CTM 2021 Thema: Transformation

Wenn die vergangenen Monate eines gezeigt haben, dann, dass die grotesken Ungleichheiten auf diesem Planeten sozial, ökologisch und politisch nicht mehr lange durchzuhalten sind. Was Anfang dieses Jahres als Gesundheitskrise begann, ist in Wirklichkeit das Ineinandergreifen mit wirtschaftlichen, ökologischen, und politischen Krisenmomenten – und Teil einer globalen Krise von Gerechtigkeit, Solidarität und Fürsorge. In globalem und persönlichem Maßstab führt sie uns unsere individuelle und kollektive Verwundbarkeit und unsere gegenseitige Abhängigkeit in greller Klarheit vor Augen. Wir spüren, dass unhaltbare Zustände auf dramatische Weise kollabieren können, wenn wir auch nicht wissen, wann und wie genau. Sind wir in der Lage, die Gelegenheit zu ergreifen und notwendige Veränderungen anzustoßen? Was können Musik und Kunst beitragen, damit eine tiefgreifende Transformation Wirklichkeit werden kann? Welche konkreten Schritte können wir in Musik und Kunst angehen?