The Dwarfs of East Agouza
The Dwarfs of East Agouza & ZULI
Maurice Louca, Sam Shalabi, Alan Bishop & ZULI
06/10/2018
Dom im Berg

One night in Cairo I & II

In dem Trio The Dwarfs of East Agouza treffen drei versierte Improvisatoren und musikalische Seelenverwandte aufeinander –  Maurice Louca (u. a. Alif, Lekhfa, Karkhana), Alan Bishop (u. a. Sun City Girls, The Invisible Hands) und Sam Shalabi (u. a. Shalabi Effect, Land of Kush, Karkhana). Getroffen haben sich die Musiker 2012, nachdem Bishop und Shalabi nach Kairo gezogen waren. Alle drei wohnten im selben Mietshaus, im Kairoer Stadtteil Agouza. Sie freundeten sich an und trafen sich oft zu gemeinsamen Jam Sessions. Sie stellten fest, dass sie ganz hervorragend miteinander harmonierten, während aber gleichzeitig jeder seine ausgeprägte persönliche Musiksprache beibehalten konnte. Was die Musiker miteinander verbindet, ist neben handwerklicher Meisterschaft ein Hang zum Surrealen und eine gute Portion Humor. „Es ist aufregend“, so Sam Shalabi, „weil wir alle drei etwas Neues schaffen möchten, ohne bereits eine bestimmte Richtung im Kopf zu haben, in die die Musik gelenkt werden soll.“ Dabei bringt jeder seine spezifischen musikalischen Interessen ein. Und so treffen bei The Dwarfs of East Agouza Free Jazz und Krautrock auf südostasiatische und arabische Einflüsse und ägyptische Shaabi Musik. Im Anschluss bietet ZULI, einer der derzeit spannendsten Vertreter der experimentellen elektronischen Club Musik Szene Kairos, eine Vorschau auf sein erstes, demnächst erscheinendes Album. ZULI ist beim heurigen musikprotokoll auch mit seiner audiovisuellen Installation The Magma vertreten.

ZULI

ZULI
Dom im Berg
Konzert