Ketev

Der in Berlin ansässige Musiker und Komponist Yair Elazar Glotman wurde 1987 in Israel geboren, wo er an der Musikakademie Jerusalem seine klassi- sche Ausbildung mit Hauptfach Kontrabass begann, bevor er seine Studien an der Hochschule für Musik Hanns Eisler (elektroakustische Komposition) und der Universität der Künste Berlin (Kontrabass, Medienkunst und Gene- rative Kunst) fortsetzte. KETEV ist ein Projekt an der Schnittstelle zur tanz- baren elektronischen Musik, das mit digitalen und analogen Mitteln die Möglichkeiten von Repetition und Variation erforscht. Ausgehend von Ton- material aus seinem persönlichen Klangarchiv und Tonband-Loops, die sich unmerklich verschieben, entstehen mantraartige Strukturen, die über tech- noiden Klanglandschaften zu schweben scheinen.

Audiodoku
Audio file
Ketev © ORF musikprotokoll, 2015
Interpret/innen

Ketev, Elektronik

Kooperationen

In Kooperation mit SHAPE – Sound, Heterogeneous Art and Performance in Europe. Ketev ist SHAPE Künstler. Gefördert durch das Programm „Creative Europe“ der Europäischen Union.

Termine
Location
generalmusikdirektion
Konzert
Biografien
Dieses Werk gehört zu dem Projekt:
musikprotokoll 2015 | Reshaping Club Music