DE | EN   

fru fru Spielzeug
fru fru

09/10/2008 - 21:00
generalmusikdirektion
Angelica Castelló, Maja Osojnik

frufru dekonstruiert lustvoll Stereotypen und klischeehafte Wahrnehmungsmuster, die sukzessive in seine teils erschreckenden oder aufrüttelnden Einzelbestände zerlegt werden. In der Decouvrierung der Selbstverständlichkeiten wird der poetisch-kritische Anspruch auf künstlerische Wahrhaftigkeit, Schönheit sogar, in Musik, Text und (manchmal auch) Bild niemals je verlassen. Die Welt ist gut! (Burkhard Stangl)

Werke