DE | EN   

Somewhere in the Dark
Somewhere in the Dark

Aus dem dunklen Irgendwo dringt eine Stimme. Robert Wyatt singt seine Version von Thelonious Monks Locomotive. Pierre Bastien lässt sein mechanisches Orchester dazu spielen, auf Papierorgeln und Papiertrommeln. Und zum leisen Rascheln einer Filmleinwand aus Transparentpapier sieht man Pierre Bastiens Daumenklavier, das der Stimme ein Gesicht zu verleihen scheint, als würden afrikanische Ahnen wiederauferstehen.

Interpret/innen

Pierre Bastien, Konzept, Realisation

Termine
-
-
-
Location
Dom im Berg
Installation
Biografien
Dieses Werk gehört zu dem Projekt:
musikprotokoll 2007 | Pierre Bastien