Improvisation

„... John Zorn, der Zap- und Switchmeister zwischen allen modernen urbanen Musikstilen lockte den alten Improvisations-Fuchs aus seinem Bau und konfrontiert ihn mit der Härte, Elektrizität und Geistesgegenwarteiner neuen Musikszene zwischen Tokio, New York und Birmingham. Und Derek Bailey nahm die Herausforderung durch die Noise- und Schockklänge an ... setzt zarte Flageoletts auf wuchtige Schlagzeugwirbel, kostet die unter­ schiedlichsten Aggregatzustände des Lärms aus und gleitet virtuos durch die unterschiedlichsten Klang­ Texturen. Improvisation nicht als contemplation, sondern als Beschleunigungstrip erkundet

Bailey das Reich der vergifteten Töne, der zerstückelten und verstümmelten, der elektronisch manipulierten und wüst ineinander verkeilten fiesen Sounds. Ein Rumpelstilzchen-Tanz auf der Schnittstelle zwischen Ordnung und Kontrollverlust."

Thomas Mießgang
Interpret/innen

Gitarre: Derek Bailey
Turntables: Steve Noble
Sa
mpling: Pat Thomas

Termine
Location
p.p.c. (ehem. Theatro)
Konzert