Konzert

Termine: 

31/10/2002 - 22:00

Orte: 

Biografien: 

Abstract Monarchy Trio

Abstract Monarchy Trio

Das zwei Jahre alte österreichisch-ungarische Abstract Monarchy Trio ist eine der jüngsten und vielversprechendsten Gruppen in der internationalen sogenannten metaimprovisierten Musik. Die drei Musiker verbindet eine starke Bühnenpräsenz und eine intensive, konzentrierte Zusam­menarbeit. Durch die puritanische bzw. minimalistische Herangehensweise, gehen die Musiker mit den Gestaltungsmöglichkeiten von Klängen und Geräuschen sehr sparsam um. Der Gebrauch der Klangmaterialien geschieht unter dem Einfluss der momentanen Situation und führt in einem langen meditativen Prozess zu einem intimen, sinnlichen Ganzen. Dieses Ganze kann dann auch als Re-Interpretation von John Cages Landscape musie gelesen werden.
 
Der in Wien lebende Trompeter Franz Hautzinger ist, mit seiner regen Musik-, Performance-und Theateraktivität, einer der vielseitigsten Persönlichkeiten der aktuellen österreichischen und internationalen zeitgenössischen Musik­szene. Zsolt Koväcs und Zsolt Sores sind zwei charakteristische Vertreter der jungen ungari­schen improvisierten und elektroakustischen Musik. In den letzten Jahren entwickelten sie während ihren Konzertaufenthalten in- und aus­serhalb Ungarns ihre improvisierte Metamusik. Als Klangmaterialien benutzen sie nebst ande­ren Klangobjekten vorwiegend Geräusche von gestrichenen Instrumenten.
 
 

InterpretInnen: 

Franz Hautzinger, Vierteltrompete
Zsolt Koväcs, Gitarre, Perkussion, Radio, Effektprozessor, E-Bow, Kontaktmikrofone, Objekte
Zsolt Sores, Viola, Violine, Perkussion, Effektprozessor, Kontaktmikrofone, Objekte
 
 
 
 

Kooperationen: 

Mit freundlicher Unterstützung des Collegium Hungaricum Wien.