Installation

Termine: 

31/10/2002 - 18:30
01/11/2002 - 18:30
02/11/2002 - 18:30
07/11/2002 - 18:30
08/11/2002 - 18:30
09/11/2002 - 18:30

Orte: 

Biografien: 

Die Apparatur zu den Grundlagen der Physik

Die Apparatur zu den Grundlagen der Physik

In Manuskript III „zu den Grundlagen der Physik" beschreibt Prof. V. Krylov, Professor für experimentelle Physik, auf 939 Seiten Die Apparatur zu den Grundlagen der Physik. Krylovs Idee war, ein Instrumentarium zu entwickeln mit dessen Hilfe die grundlegenden Phänomene der Physik einer Beobachtung unterzogen werden können.

In den letzten Jahren wurde am Institut für Wissenschaft und Forschung in Wien der Versuch unternommen einen Teil dieser Apparatur zu realisieren. Nach Krylovs Konzept wurde sie als Bausatz entwickelt und umfaßt die Instrumente H1944/56, E1916/774, N1725/33, E1916/802. Die Instrumente bestehen aus einem Grundgerüst, Super8Projektoren und Projektionsflächen. Jedem Instrument ist ein bestimmtes Filmloop beigefügt. Die visuelle Komponente der Instrumente wird von Aufbau und Film geprägt, die akustische durch die Projektoren und die Klänge, die der Experimentator während der Experimente mit Hilfe der Apparatur erzeugt.

Für die Experimente sind dem Begleitheft zur Apparatur Beschreibungen und Partituren sowie ein Klanggerüst beigefügt. Letzteres besteht aus themenspezifischen Tonproben und Ausschnitten aus den ersten Experimenten. Die Experimente bilden die akustische Basis für die Vorträge zu den Grundlagen der Physik.
 

InterpretInnen: 

Peter Brandlmayr, Konzept, Realisation