Erzherzog Ludwig Salvator, Nixe Schiff

Herbstträumereien

Herbstträumereien

Ludwig Salvator scheint einen beträchtlichen Teil seines Lebens der Kontemplation und dem Träumen gewidmet zu haben. Ein Pazifist, der seine Zeit damit verbrachte, zu reisen, zu forschen, zu schreiben, zu zeichnen und Sonnenuntergänge zu beobachten.

Zwei seiner Schriften lassen uns explizit an diesen Träumen teilhaben: Die Winterträumereienund die Sommerträumereien. Sie zeigen die Gedanken eines naturnahen Mannes, der auf seinen vielen Reisen neben anderen Sprachen auch das Rauschen des Meeres und der Bäume zu verstehen gelernt hat.

Die Besucher/innen dieser Hörkabine sind eingeladen, eine gemütliche Position einzunehmen, um entspannt in „Luigis“ Traumwelt einzutauchen und die eigenen Gedanken schweifen zu lassen.

Inspiriert von Erik Saties Idee einer „Musique d’Ameublement“ (aus der Zeit Ludwig Salvators) und der zeitgenössischen Klangästhetik des ASMR (autonomous sensory meridian response) plakatiert die audiotapete die Kabine mit illustrativen Naturaufnahmen von eigenen Reisen:

– Meeresrauschen aus Kroatien, Spanien, Neuseeland
– Windgeräusche aus Wales
– Grillenzirpen aus Neuseeland und dem Burgenland
– Blätterrauschen aus Oberösterreich
– ein Strohmann aus Niederösterreich
– Treppenknarren aus der Steiermark

Textpassagen von Ludwig Salvator: Lieder der Bäume.
Winterträumereien in meinem Garten in Ramleh
(Verlag Heinrich Mercy Sohn, Prag, 1912) und Sommerträumereinen am Meeresufer (Woerl’s Reisebücher-Verlag, Leipzig, 1914).

Audiodoku
Audio file
die audiotapete "Herbstträumereien" © ORF musikprotokoll 2015

die audiotapete

Barbara Kaiser und Ernst Reitermaier
die audiotapete

The duo Die Audiotapete was formed by Barbara Kaiser und Ernst Reitermaier in 2005 to explore our acoustic surroundings by means of art and use these sounds in radio programmes, sound installations, DJ sets and live performances. Ernst Reitermaier studied philosophy, music and cultural management in Vienna, and works as a musician and music co-ordinator. He is a member of the Institute for Transacoustic Research, the Reheat festival team, and organises various projects in the field of experimental music. Barbara Kaiser studied transmedia art in Vienna and works as an artist, curator and musician. Like Reitermaier, she is one of the founding members of the Vegetable Orchestra. She is involved in the Radia network, curates exhibitions and creates sound and video works.

 

Bei uns u.a. zu Gast mit: