Emilio Pomárico

Emilio Pomárico wurde als Sohn italienischer Eltern in Buenos Aires geboren. Er studierte in Italien, in Mailand, und bildete sich bei Franco Ferrara (Siena 1979-1980) und Sergiu Celibidache (München 1981) weiter. Er debütierte 1982 mit einer erfolgreichen Konzertserie in Italien und Südamerika. Er arbeitete mit den wichtigsten italienischen Orchestern in Turin, Rom, Mailand, Padua, Veneto, Bozen, Palermo, Parma, Florenz und mit Theaterorchestern, wie dem Orchester der Mailänder Scala. Auch in zahlreichen europäischen Städten dirigierte Pomárico: u.a. Paris, Genf, Lissabon, Berlin, Basel, Frankfurt, Zürich, Glasgow, Edinburgh. Pomárico ist Professor für Dirigieren an der Civica Scuola di Musica in Mailand.

27/01/2012 - 15:00