Konzert
Uraufführung

Termine: 

03/10/2007 - 21:30

Orte: 

Biografien: 

Widerscreen

Philip Jeck (c) Philip Jeck
Widerscreen

Vom gefundenen Objekt einer alten Platte bis hin zur aufgenommenen Eigenresonanz von Räumen, von Naturklängen bis zu instrumentalen Tonaufnahmen: "Environmental Sound Matter" versammelt verschiedene Positionen aktueller elektronischer Musik. Doch das Interesse gilt dabei nicht der Nähe des Materials zur Realität, sondern dem jeweiligen Verhältnis des Musikers zum Klangmaterial als Ausgangspunkt des Komponierens. Pilip Jeck mit seinen kleinen, alten, fernsteuerbaren Plattenspielern und einem Assortiment historischer Platten holt die Wirklichkeit wiederum ganz unmittelbar und nahe an die Zuhörer heran: Indem er die Platten live manipuliert, verdichtet er ihre Oberflächengeräusche zur Komposition.

InterpretInnen: 

Pilip Jeck (GB), Live-Elektronik

Kooperationen: 

Kuratiert von Heike Schleper und Bernhard Schreiner