Yaron Deutsch

Yaron Deutsch (geb. 1978 in Israel) ist Gitarrist und künstlerischer Leiter des Ensembles Nikel. Mit 18 Jahren gründete und leitete er seine erste Band, das Fusion-Trio Ofek III, das seine eigenen Kompositionen spielte. Ab 1999 studierte er bei den Gitarristen Steve Paskof und Yossi Levi an der Rubin Academy of Music and Dance in Jerusalem. Im Jahr 2006 gründete er gemeinsam mit dem Saxophonisten Gan Lev das in Tel Aviv beheimatete Ensemble Nikel, das sich der zeitgenössischen Musik widmet. Mit diesem Ensemble brachte Deutsch zahlreiche Werke zur Uraufführung, darunter Kompositionen von Raphaël Cendo, Sivan Cohen-Elias, Chaya Czernowin, Clemens Gadenstätter, Philippe Hurel, Eduardo Moguillansky, Marco Momi, Helmut Oehring, Stefan Prins und Michael Wertmüller. Als Solist spielte Deutsch unter anderem mit den Ensembles ascolta (Stuttgart) und court-circuit (Paris), dem Israel Philharmonic Orchestra unter Maestro Zubin Mehta, dem RAI Orchestra (Turin) und dem Radio-Symphonieorchester Wien unter Peter Eötvös und Pascal Rophé. Darüber hinaus ist er mit der Komponistin und Musikerin Eva Reiter (Viola da gamba, Blockflöte) im Duo BAND aktiv. Im Zentrum der musikalischen Arbeit dieser Formation steht die Verbindung von alten und zeitgenössischen Instrumenten, die mit intensivem Einsatz von Elektronik kombiniert werden. Yaron Deutsch tritt nicht nur als Musiker in Erscheinung, sondern auch als Leiter von Tzlil Meudcan, einem durch seine Initiative zustande gekommenen internationalen Festival und Sommerkurs für zeitgenössische Musik in Israel. Die Kompositionsklassen werden dabei von Chaya Czernowin & Steven Takasugi geleitet, während Mitglieder führender europäischer Ensembles junge MusikerInnen in zeitgenössischer Aufführungspraxis unterrichten. Deutsch lebt derzeit in Tel Aviv und Wien.

27/01/2012 - 12:18