Walter Pauritsch

Walter Pauritsch studierte Gesang bei Annemarie Zeller und absolvierte einen Meisterkurs bei bei Vittorio Terranova. Im T. i. P. der Grazer Musikhochschule war er als Don Ottavio und Max zu sehen. Diese Produktion des Freischütz gastierte auch im Prager Ständetheater. An der Grazer Oper trat er u. a. als Tamino, Sou-Chong, Symon, Ottokar, Narraboth und in Der Mann von La Mancha, Il trovatore, Rashomon, Tristan und Isolde, Moses und Aron, Pagliacci und Tod und Teufel auf. Mit großem Erfolg verkörperte er den Eisenstein 1996 und 1997 auf der Kasemattenbühne am Grazer Schlossberg sowie Anfang 1998 in Viersen und Arnsberg. Konzertauftritte in Japan, Marburg, Zagreb sowie im Grazer Dom. Seit Dezember 1999 ist Walter Pauritsch Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. Auf CD liegen die Winterreise, ein Querschnitt des Freischütz sowie Werke von Ivan Lukacic (gemeinsam mit Dunja Vejzovic) vor.

27/01/2012 - 13:20