Unsuk Chin

Unsuk Chin

Unsuk Chin wurde in Seoul geboren und studierte bei György Ligeti in Hamburg. Sie lebt in Berlin. Ihr Schaffen umfasst sowohl elektronische als auch akustische Kompositionen und ihre Musiksprache ist modern, doch undoktrinär, lyrisch und voll kommunikativer Kraft. Chin hat ein feines Gespür für Instrumentation, Orchester-Klangfarben und einfallsreiche rhythmische Gestaltungen. Ihre Werke wurden weltweit durch führende Orchester, Ensembles für Neue Musik sowie SolistenInnen aufgeführt. Sie war Composer in Residence beim Seoul Philharmonic Orchestra sowie 2006-2018 künstlerische Leiterin von dessen Neue-Musik-Reihe.

26/09/2018 - 10:51