Streichquartett des Klangforum Wien

Das Streichquartett des Klangforum Wien setzt sich seit 1993 mit der neuen Streichquartettliteratur auseinander. Wichtigstes Anliegen ist die selektive Auswahl des Repertoires und die Zusammenarbeit mit KomponistInnen. Beim musikprotokoll führen die vier MusikerInnen zwei neue Stücke österreichischer Komponisten auf: Georg Friedrich Hass´ 4. Streichquartett in dem er erstmals Live-Elektronik verwendet und KANON für Streichquartett - 22. September 2003 von Peter Lackner.

27/01/2012 - 15:14