Schola Heiderlberg Gruppenfoto

Schola Heidelberg

Das Vokalensemble Schola Heidelberg unter der Leitung von Walter Nußbaum schlägt seit  seiner Gründung die Brücke zwischen Alter Musik und Neuer Vokalmusik. Die bis zu 16 Solisten des Ensembles beherrschen unterschiedlichste Stile und Vokaltechniken bis in zu mikrotonaler Intonation, Stimm- und Atemgeräuschen und lassen – immer abseits des gängigen Repertoires – die Werke des 16./17. und des 20./21. Jahrhunderts einander befruchten. Aus dem intensiven Bezug historischer Aufführungspraxis und zeitgenössischer Musik entsteht so eine neue Interpretationskultur. In engem Kontakt mit führenden Komponisten der Gegenwart (u.a. Heinz Holliger, Helmut Lachenmann, Caspar Johannes Walter, Peter Eötvös, Stefano Gervasoni, Jan Kopp, Hans Zender, Carola Bauckholt) erarbeitet die Schola Heidelberg ein umfangreiches Repertoire, präsentiert aber auch regelmäßig eigene Kompositionsaufträge, etwa die Werkreihen des Projekts Netzwerk Madrigal oder des Projekts Prinzhorn.

18/06/2013 - 07:26