Sabine Breitsameter

Sabine Breitsameter

Sabine Breitsameter ist seit 2006  Professorin für Sound und Medienkultur am Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt. Ihre Schwerpunkte sind elektroakustische Kunstformen, Hörkultur, audiomediale Produktionsästhetik, Medienökologie und Mediengeschichte. Zuvor war sie von 2004–2008 Gastprofessorin für Experimentelle Klanggestaltung an der Universität der Künste Berlin, wo sie den Master-Studiengang Sound Studies mitbegründete. Als Autorin, Regisseurin und Redakteurin war und ist sie v.a. für die Bereiche Hörspiel und Feature, Medienkunst, zeitgenössische Musik und aktuelle Kultur in der ARD tätig sowie für Deutschlandradio, dem US-amerikanischen NPR sowie Radio Canada. Als Wissenschaftliche und Künstlerische Leiterin kuratierte sie Symposien und Festivals wie u.a.  Ganz Ohr. Symposium über das Zuhören (Kassel 1997, parallel zur Documenta), StadtStimmen (Landeshauptstadt Wiesbaden 1999), trans_canada (ZKM Karlsruhe 2004), Radio_Copernicus. Das deutsch-polnische Künstlerradio (Berlin – Warschau – Wroclaw 2005), The Global Composition. Conference on Sound, Media and Ecology (Darmstadt 2012). 2010 erschien, von Breitsameter herausgegeben, übersetzt und eingeführt, R. Murray Schafer Die Ordnung der Klänge. Eine Kulturgeschichte des Hörens bei Schott-International.

16/06/2013 - 20:55