Mikheil Shugliashvili

Mikheil Shugliashvili

Der erste georgische Avantgardist – Komponist Mikheil Shugliashvili (*1941, †1996) – wurde aufgrund seiner konstruktivistischen Herangehensweise von vielen als „georgischer Xenakis“ empfunden. Seiner ansteckenden Inspirationskraft wegen von seinen Schülern geradezu vergöttert, blieb er doch weithin verkannt. Unkonform und abweisend gegenüber der politischen Konjunktur der Sowjetzeit, kannte man ihn zu Lebzeiten in der Öffentlichkeit eher als ausgezeichneten Pädagogen. Sein Werk, zwischen 1960 und 1979 geschaffen und vom Klavier-Solo über Kammermusik bis hin zur großen Orchesterbesetzung reichend, kommt im Laufe der letzten Jahre so langsam zur Wiederaufführung, manches erst zur Uraufführung. Mikheil Shugliashvili komponierte außerdem Filmmusik für Spielfilme, Dokumentarfilme und Zeichentrickfilme.

22/08/2019 - 10:05