Kurt Hentschläger

Kurt Hentschläger

Der zurzeit in New York lebende österreichische Künstler Kurt Hentschläger entwirft audiovisuelle Installationen und Performances. Von 1992 bis 2003 war er Teil des Künstlerduos Granular Synthesis. Hentschlägers Arbeiten, die als viszeral und immersiv beschrieben werden können, loten die Grenzen der menschlichen Wahrnehmung aus. Zum Einsatz kommen Licht, Sound und Nebel, wie z. B. in ZEE und FEED aus seiner (noch nicht abgeschlossenen) Reihe von phänomenologischen Environments, die das körperliche Empfinden unmittelbar beeinflussen. Die dritte Arbeit in dieser Reihe, die immersive audiovisuelle Installation SOL, wurde im Jänner 2017 in der Halle am Berghain in Berlin erstmals präsentiert. SOL setzt auf Wahrnehmungsverschiebungen und Kontrollverlust, um jegliches Raum- und Zeitempfinden aufzuheben.

13/09/2018 - 13:24