Foto Hugues Dufourt

Hugues Dufourt

Hugues Dufourt (* 1943, Lyon/F). Seine musikalische Ausbildung erhielt er am Konservatorium Genf, wo er von 1961 – 68 Klavier bei Louis Hiltbrand und von 1965 – 70 Komposition und Elektroakustik bei Jacques Guynnet studierte. Außerdem studierte er Philosophie. Nach dem Abschluss 1967 unterrichtete er an der Universität Jean-Moulin Lyon III. 1973 trat er als Forscher in das CNRS (Centre Nationale des Recherches Supérieures) ein. Er gehörte dem Ensemble l’Itinéraire an, 1976 – 81 in leitender Position. 1977 war er Mitbegründer des Collectif de Recherche Instrumentale et de Synthèse Sonore (Criss). 1982–98 leitete er das Informations- und Dokumentationszentrum Recherche musicale (CID-RM), ein gemeinschaftliches Projekt des CNRS, der École Normale Supérieure und des IRCAM. 1989–99 leitete er die von ihm begründete Forschungsgruppe Musik und Musikwissenschaft im 20. Jahrhundert. Im Jahr 2000 wurde ihm von der Académie Charles Cros der Prix du Président de la République für sein Gesamtwerk zuerkannt.

27/01/2012 - 14:03