Gottfried Rabl

Gottfried Rabl

Gottfried Rabl ist als Dirigent in Wien vor allem mit dem ORF Radiosymphonieorchester und dem Ensemble die reihe zu hören. Rabl studierte in Wien Horn, Korrepetition und Dirigieren, anschließend ein Jahr an der Sibelius Akademie bei Jussi Jalas, dem Schwiegersohn Sibelius’, in Helsinki, Finnland. Rabl war zu dieser Zeit auch Hornist des Wiener Nonetts und leitete sein eigenes Ensemble Theater der Stille, das sich der theatralischen Musik des 20. Jahrhunderts widmete. Mit dem RSO Wien hat Rabl u.a. jene dreiteilige CD Serie aufgenommen, in der die Orchesterbegleitungen zur Stimme Enrico Carusos neu eingespielt wurden. Die erste CD gewann den Echo Preis der deutschen Schallplattenkritik; für die zweite arrangierte Rabl die verloren gegangenen Originalpartituren in mühevoller Kleinarbeit neu. Die dritte CD erschien erst kürzlich. Neben seiner dirigentischen Tätigkeit ist Rabl auch als Pianist weiterhin tätig.

15/06/2013 - 10:46