Goodiepal/Gæoudji parl

Goodiepal/Gæoudji parl komponiert für Auftraggeber , darunter so große Namen wie Warner (Werbespots für Matrix), Carlsburg, Bang & Olufsen, Nokia, Hitachi, Statoil oder Chupa Chups. Seine „inverted brand series“ (die Reihe „verkehrte Marken“) hält, was sie verspricht: Auf diesen Seven-Inches jagt er im Grunde das Sounddesign, das er für die zuvor genannten Unternehmen gemacht hatte, im Rückwärtsgang durch einen kratzenden Busch. Er tritt zwar immer wieder solo auf – wobei er die Laute zupft, Volksmusik pfeift und fallweise The Heart Must Go On von Celine Dion spielt –, teilt dabei aber die Bühne mit mechanischen Vögeln, Planetenmodellen und magnetischen Steinen, in denen historische Aufnahmen von altertümlichen Riten gespeichert sind. So ziemlich alles, was er produziert hat, kann gratis von seiner Website heruntergeladen werden.

27/01/2012 - 17:03