Gisela Mashayeki-Beer

Gisela Mashayeki-Beer , geboren in Passau, erhielt Flötenunterricht mit 9 Jahren von ihrer Mutter und begann 1983 ihr Studium am Mozarteum in Salzburg, wo sie auch an Meisterkursen von O.L. Graf teilnahm. Nach zwei Jahren ging sie nach Wien und schloß 1987 ihr Studium bei Wolfgang Schulz mit einstimmiger Auszeichnung ab. 1989 gründete sie mit dem Komponisten Nader Mashayeki das Ensemble Wien 2001 und beschäftigt sich seither intensiv mit Neuer Musik. 1993 verbrachte sie in Zürich als Soloflötistin des Orchesters der Oper Zürich und führte währenddessen ihre Studien bei Aurèle Nicolet weiter. 1994 erhielt sie eine Professur am Brucknerkonservatorium in Linz und erweiterte ihre Lehrtätigkeit durch Sommerkurse und Workshops in Österreich, Japan und der Slowakei. 1997 Lehrauftrag für Kammermusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

27/01/2012 - 12:05