Gabriele Manca

Gabriele Manca studierte Klavier bei Bruno Canino und Komposition bei Giacomo Manzoni am Konservatorium in Mailand. Er gründete das MM&T-Electronic Music Center und ist Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses in CERM Musik Forschung. Er unterrichtet Komposition am Konservatorium „Luca Marenzio“ in Brescia. Seine Musik wurde u.a. beim Holland Festival, Musica nel Nostro Tempo, Pontino Festival, Ars Musica Bruxelles, Concertgebouw Amsterdam, Gesellschaft für neue Music Hannover, ... aufgeführt. 1985 war er unter den Gewinnern des „Neue Generation in Europa“- Wettbewerbs, welcher vom WDR (Köln), der Biennale (Venezia) und dem Festival d’Automne (Paris) organisiert wurde. 2000 gewann der das Japan Foundation-Uchida Stipendium.

27/01/2012 - 16:37