Götz Zemann

Götz Zemann studierte Gesang bei Gottfried Hornik an der Grazer Musikhochschule und ließ sich an der Pädagogischen Akademie zum Volksschullehrer ausbilden. Ein erstes Engagement führte ihn nach St. Gallen. 1983 kehrte er nach Graz zurück, seither ist der vielseitige Künstler in den unterschiedlichsten Partien in Oper (u. a. Gerd Kührs Stallerhof, Richard Strauss‘ Der Rosenkavalier), Operette (beispielsweise Die Csárdásfürstin, Die lustige Witwe, Der Zigeunerbaron) und Musical (Sancho in Der Mann von La Mancha, Dindon in Ein Käfig voller Narren) fixer Bestandteil des Opernensembles. Im Sommer 1997 wirkte er bei den Mörbischer Seefestspielen in Pariser Leben, in diesem Sommer in der Csárdásfürstin mit.

27/01/2012 - 12:36