Foto Clement Power

Clement Power

*1980, er studierte an der Universität Cambridge und am Royal College of Music in London, wo er die höchste Auszeichnung erhielt. Er beendete seine Studien mit einer Teilnahme an der Internationalen Ensemble Modern Akademie in Österreich. Kurt Masur ernannte ihn 2005/06 zum Paul Woodhouse Juniour Fellow des London Philharmonic Orchestra im Fach Dirigieren. In der Folge bekleidete er die Position des Assistant Conductor beim Ensemble Intercontemporain in Paris, wo er mit Pierre Boulez, Susanna Mälkki und Peter Eötvös zusammenarbeitete. Clement Power unterhält nach wie vor eine enge Beziehung zum Ensemble Intercontemporain.

05/10/2014 - 20:38