Chiyoko Szlavnic

Chiyoko Szlavnics

Chiyoko Szlavnics (*1967, Toronto) lebt und arbeitet seit 1998 in Berlin. Nach ihrem Abschlussexamen im Fachbereich Musik an der Universität von Toronto studierte sie bei James Tenney. Seit 2003 zeichnet Szlavnics Linienstrukturen als Ausgangsmaterial für ihre Kompositionen und ihre – oftmals elektronischen – Sound-Installationen. Mit den in den letzten Jahren entstandenen Zeichnungen, in denen sie insbesondere räumliche Wirkungen untersucht, betrat die Komponistin das Feld der bildenden Kunst und verknüpft beide Disziplinen miteinander. So sind ihre Zeichnungen nicht nur in Konzerten zu hören, sondern ihre Musik ist zunehmend in Ausstellungen in Europa und Nordamerika zu sehen. 2010 erhielt Szlavnics den Joseph S. Stauffer Preis des Canada Council for the Arts als „herausragende Komponistin“. Ihre Kompositionen werden international aufgeführt.

19/06/2018 - 16:12