Antonin Servière

Antonin Servière

Antonin Servière ist Komponist, Saxophonist und Musiklehrer. Neben seinem Saxophon-Studium am Pariser Konservatorium (2001-2004), studiert er Orchestrierung bei Alain Louvier, anschließend Komposition bei Philippe Leroux (2004-2006) und an der Haute Ecole de Musique in  Genf (2007-2010) bei Michel Jarrell, Luis Naon und Eric Daubresse.  Zuletzt folgten Kurse bei Beat Furrer und Brian Ferneyhough. Angeregt durch sein starkes Interesse an der  Musikgeschichte absolviert Antonin Servière  darüber hinaus ein Studium der Musikwissenschaft, das er mit einer Dissertation zum Gesamtwerk von Jean Sibelius abschloss. Sein Interesse gilt aktuell der  Semiotik und der narrativen und rhetorischen Dimension von Musik. Seine rund 20 Werke - neben einem Stück für Orchester und der Kammeroper Galla Placidia (2012), vorrangig Stücke für Instrumentalensemble - wurden in Frankreich, Kanada, Finnland, Holland, Italien und der Schweiz aufgeführt.

16/06/2013 - 20:18