Agathe Kania

Studium der Schulmusik, Germanistik und Musikwissenschaft in Mainz, dort Gesangsstudium bei Karl Liebl und am Mozarteum Salzburg bei Rudolf Knoll. Erste Rollen am Salzburger Landestheater, dann Engagement als Mezzosopran am Augsburger Stadttheater. Fachwechsel zum jugendlich-dramatischen Sopran und Rollenstudium mit Sena Jurinac. Dann Engagement am Opernhaus Kiel, dort u. a. Hauptpartie in der Uraufführung von Heinrich IV. von Klaus Stahnke. Zahlreiche Liederabende, Auftritte beim Schleswig-Holstein-Musikfestival, Konzerte (Requiem von Giuseppe Verdi, Stabat mater von Antonín Dvořak, Stabat mater von Gioacchino Rossini, c-Moll-Messe von Wolfgang Amadeus Mozart), Rundfunkaufnahmen beim Südwestfunk mit Liedern des 20. Jahrhunderts. Seit 1991 Professur Gesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Gastspiele an der Grazer Oper (Chrysothemis, Aufseherin in Strauss‘ Elektra). Derzeit ist sie am Tiroler Landestheater als Anita in Ernst Křeneks Jonny spielt auf zu sehen.

27/01/2012 - 13:14