musikprotokoll 2016 Sujet
Konzert
Uraufführung

Termine: 

08/10/2016 - 21:00

Orte: 

Biografien: 

o angeli

Rudolf Jungwirth
„o angeli“ a tre voci für 3 Männerstimmen

Die Engelsthematik spielt in meinem kompositorischen Werk eine wichtige Rolle. Von Orgelsolo-Stücken über diverse kammermusikalische Kompositionen bis zu einem abendfüllenden, großbesetzten Werk habe ich mich musikalisch mit den himmlischen Wesen auseinandergesetzt. Dabei haben mich immer wieder die Darstellungen von Hieronymus Bosch inspiriert, vornehmlich seine Feder-Zeichnung „Engelmesse“.

„O Angeli“ ist meine zweite Vertonung eines Textes von Hildegard von Bingen.

Mittelalterliche Musik steht hier durchaus Pate für die gewählte musikalische Sprache.

Der vertonte Text lautet:
„O ihr herrlichen Engel, lebendes Licht!
Im dunklen Geheimnis jeglicher Kreatur
erblickt ihr zu Füßen der Gottheit
in brennender Sehnsucht die Augen Gottes,
nie könnt ihr davon gesättigt werden.“

Text von Hildegard von Bingen, Scivias III, visio tertia decima (2016)

InterpretInnen: 

Vokalensemble  NOVA

Bernd Oliver Fröhlich, Tenor
Colin Mason, Bariton
Gerd Kenda, Bass

Kooperationen: 

Eine Koproduktion von Kunsthaus Graz und musikprotokoll im steirischen herbst.
In Kooperation mit dem OÖ Kulturquartier Linz (Höhenrausch).