musikprotokoll 2013

Environmental Auditors

05/10
Environmental Auditors am Schlossberg

Wenn der Alltag in die Musik eindringt: Acht Musikerinnen und Musiker, acht Environmental Auditors aus Österreich und Norwegen laden ein, ganz genau hinzuhören, wenn sie in das Orchester der sie umgebenden Umweltgeräusche mit ihren Instrumenten einstimmen, frei improvisierend, die momentane Hörerfahrung in den Mittelpunkt rückend. Diese bildet den Ausgangspunkt für eine Reihe von kurzen Konzerten am Schloßberg, an unterschiedlich klingenden Orten. Aus dem Kontext der gängigen Aufführungspraxis im Konzertraum herausgelöst, wird Musik dabei neu erlebbar. Im Anschluss an das Projekt ÖNCZkekvist entwickelte sich zwischen der österreichischen und der norwegischen Improvisationsszene ein reger Austausch, der nun gemeinsam mit dem ECAS Partnerfestival Insomnia in Tromsø gestärkt und fortgesponnen wird.

Kooperationen/usw.: 

Auftragswerk musikprotokoll & Insomnia (Tromsø) ECAS working period 3 „Ubiquitous Art and Music“. Susanna Niedermayr (AT) & Christian Hollingsæter (NO), Idee und Konzept. Daniel Lercher (AT), Künstlerische Leitung. Treffpunkt: Schloßbergbahn Talstation -> Eintritt frei (inklusive Bahnfahrt).