musikprotokoll 2010 Header
Konzert
Österr. Erstaufführung

Termine: 

08/10/2010 - 21:00

Orte: 

Biografien: 

disORDER

Krešimir Seletković (c) Krešimir Seletković
disORDER by Kresimir Seletkovic (mp3, 3.89mb) © ORF musikprotokoll
disORDER

Schon der Titel dieses Werkes, schon das komplexe Bedeutungsfeld des Wortes Unordnung, sei es nun ein Durcheinander, krachender Lärm, Zerfall und Auflösung oder nervöse Unruhe, sind erste Hinweise darauf, dass der Komponist in die Klangästhetik des von Chaos und Anarchie geprägten Alltagslebens taucht. Unordnung als eine Art Gegengewicht verweist aber auch auf die phantastische Vielfalt der Formen. Die Komposition, die das Grundmotiv von Unordnung und Ordnung anhand des Tones dis auslotet, ist laut Kritik eine gelungene Abhandlung darüber, wie einzelne Klangfelder kollidieren, wie sich feine Spannung zu höchster Dramatik steigert und eine unerwartete Auflösung erfährt.

Krešimir Seletković (Übersetzung: Friederike Kulscar)

InterpretInnen: 

Krešimir Seletković (* 1974, HR), Komposition
Klangforum Wien (A)
Brad Lubmann (USA) Dirigent
Rebecca Lenton, Flöte
Markus Deuter, Oboe
Olivier Vivares, Klarinette
Lorelei Dowling, Fagott
Christoph Walder, Horn
Gunde Jäch-Micko, Violine
Sophie Schafleitner, Violine
Andrew Jezek, Viola
Benedikt Leitner, Violoncello
Alexandra Dienz, Kontrabaß
Björn Wilker, Schlagzeug