musikprotokoll 2003 Header
Performance
Österr. Erstaufführung

Termine: 

16/11/2003 - 12:00

Orte: 

Biografien: 

a lovely spring day

a lovely spring day

Worin liegt die Ursache für die zeitliche Erfahrung, die durch das Hören von Musik in uns ausgelöst wird? Ich begann mit der Untersuchung der Klänge selbst, von denen ich annahm, dass sie ein ganz bestimmender Faktor dieses Phänomens seien. Für dieses Stück legte ich jedoch nicht nur einen Typus der zeitlichen Erfahrung fest, sondern komponierte unterschiedliche Phrasen mit sehr eigenem Charakter, welche ungleiche zeitliche Erfahrungen auslösen. Diese Phrasen sind in Serien zusammengefasst.

Wenn man das gesamte Stück betrachtet, lässt sich die Komposition beschreiben, als ob mehrere Häuserblocks unterschiedlicher Form ineinander gestürzt wären. Aber dies war mir nicht bewusst, als ich das Stück schrieb. Während der Arbeit daran geisterten in meinem Kopf verschiedene Vorstellungen davon, welche zeitlich definierten Phrasen unter Nutzung verschiedener Text-Elemente ich konstruieren könnte. Eine Bestätigung fand der Plan nun in der Komposition dieses Stücks.

Ryota Mikami - Übersetzung: Sabine Franz

InterpretInnen: 

Ryota Mikami, Komposition
ensemble recherche
Martin Fahlenbock, Flöte
Shizuyo Oka, Klarinette
Lucas Fels, Violoncello