musikprotokoll 2002 Header
Konzert

Termine: 

02/11/2002 - 20:00

Orte: 

Biografien: 

Freie Stücke

Freie Stücke für Ensemble

Analyse durch Komposition betreibt der gleichermaßen als Komponist wie als Klarinettist sehr erfolgreiche Jörg Widmann, Jahrgang 1973, (...) ehemaliger Rihm-Schüler. Seine zehnsätzige Komposition Freie Stücke für Ensemble, eine Hommage an den gerade 50 Jahre alt gewordenen Lehrer, ist gewissermaßen der Versuch einer klanglichen Psychoanalyse wie Körperstudie des Lehrers. Beides kann und will Rihm selbst ja nicht voneinander trennen. Rihms Physiognomie sprach immer schon aus seinen sprachlich aufgeladenen Texten, und so fühlte man sich bei Widmanns teils rhythmischer, teils eruptiver, oft schwerfällig mäandernder Musik an manche Sentenz des Karlsruher Komponisten erinnert.

"Ich will bewegen und bewegt sein' war gewissermaßen die sich von Widmann zu eigen gemachte Befindlichkeit bei der Arbeit am Stück."
 

Achim Heidenreich, Frankfurter Allgemeine Zeitung

InterpretInnen: 

Joachim Widmann, Komponist
Sylvain Cambreling, Dirigent
Klangforum Wien