Zeit-Ton: austreiben/antreiben, ein Projekt von Andi Stecher.

03/11/2016 - 23:08
Susanna Niedermayr
austreiben-antreiben

musikprotokoll 2016 - austreiben/antreiben. Ein Projekt von Andi Stecher.

In den Stücken für sein Solo-Debüt erkundet Andi Stecher das musikalische Potenzial alpenländischer Perchtenläufe. Roh, erdig, kraftvoll, wild und urgewaltig waren Eigenschaftsmerkmale, für die der Musiker eine klangliche Entsprechung gesucht hat; Zustände, in die er sich beim Komponieren hineingedacht hat. Inspiriert haben ihn die Perchten aber auch als symbolische Wegbereiter der Fruchtbarkeit. Ist das Alte erst einmal ausgetrieben, kann das Neue angetrieben werden. Andi Stechers Solo-Debüt ist eine Verbeugung vor dem Rhythmus der Natur und eine feierliche Wertschätzung des Übergangs an sich, denn durch ihn gelangt auch das menschliche Leben immer wieder zu neuer Blüte. Beim musikprotokoll hat der Komponist, Schlagzeuger und Multiinstrumentalist „austreiben/antreiben“ gemeinsam mit Antti Virtaranta und Katharina Ernst erstmals in der Trioversion präsentiert, inklusive neuer, bislang unveröffentlichter Stücke aus dieser Werkreihe.

musikprotokoll Link: