musikprotokoll 2008 Header

Programmüberblick

RSO Wien (c) Ali Schafler

Furrer/Lang/Mantovani

04/10/2008 - 19:30
Grazer Kongress, Stefaniensaal

Beat Furrer, Bernhard Lang, Bruno Mantovani / Nicolas Hodges - RSO Wien

Zu den begehrtesten europäischen Komponisten ihrer Generation zählen beide längst, und für beide war das musikprotokoll im steirischen herbst ein wichtiges Sprungbrett in die Internationalität: Beat Furrer und Bernhard Lang. Das RSO-Wien interpretiert Furrers Klavierkonzert mit dem Pianisten Nicolas Hodges und Langs Konzert für Orchester und E-Zither. Ergänzt werden die beiden Kompositionen durch Bruno Mantovanis klangfarbenintensive Komposition „Hommage à Gesualdo“.

04/10/2008 - 19:30
  • Grazer Congress
  • Stefaniensaal
  • Bernhard Lang, Georg Glasl, RSO Wien, Pascal Rophé
Konzert
Österr. Erstaufführung
04/10/2008 - 19:30
  • Grazer Congress
  • Stefaniensaal
  • Bruno Mantovani, RSO Wien, Pascal Rophé
Konzert
Österr. Erstaufführung
Lost Spaces (c) Sebastian Meissner

Meissner/Karakayali /lost spaces

09/10 bis 12/10/2008 - täglich 10:00-18:00Uhr
ESC im Labor

Sebastian Meissner, Serhat Karakayali

Die Installation lost spaces in der Galerie ESC in Graz besteht aus einem Medienraum, in dem bisherige audiovisuelle Arbeiten/ Veröffentlichungen der Projekte Random Inc und Intifada Offspring zum Nahen und Mittleren Osten präsentiert werden. Der zweite Raum, der „lost space“, simuliert ein „im Dunkeln Tappen“ und zugleich ein Aufdecken und Ausgraben.
Sebastian Meissner & Serhat Karakayali | lost spaces

09/10-26/10/2008
  • ESC im Labor
  • Sebastian Meissner, Serhat Karakayali
Installation
Uraufführung
ECAS Scriptboard (c) Susanna Niedermayr

ECAS - European Cities of Advanced Sound

09/10/2008 - 18:00
ESC im Labor

Susanna Niedermayr, Martyn Reed, Oliver Baurhenn

Auf Initiative des Numusic Festivals und mit prompter tatkräftiger Unterstützung des Club Transmediale bildete sich zu Beginn letzten Jahres das Netzwerk ECAS der „European Cities of Advanced Sound“, das sich Ende Mai, Anfang Juni dieses Jahres zu dem Netzwerk ICAS der „International Cities of Advanced Sound“ erweiterte. Susanna Niedermayr präsentiert das Projekt ECAS (European Cities of Advanced Sound) gemeinsam mit Martyn Reed vom Numusic Festival und Oliver Baurhenn vom Club Transmediale.

09/10/2008 - 18:00
  • ESC im Labor
  • Susanna Niedermayr, Martyn Reed, Oliver Baurhenn
Diskussion
Pål Asle Pettersen (c) Pål Asle Pettersen

Pål Asle Pettersen

09/10/2008 - 19:30
Generalmusikdirektion

Pål Asle Pettersen

Krachen, knacksen, knistern, knirschen, – Pål Asle Pettersen taucht in seiner musikalischen Arbeit in die Mikrostruktur der Klänge hinab, um sie ganz genau zu studieren und sich von ihrer „inneren Schönheit“ leiten zu lassen. Als Ausgangsmaterial für seine elektroakustischen Kompositionen dienen dem sich selber als Abenteurer beschreibenden Musiker Fieldrecordings und kleine Improvisationen mit diversen Objekten, die er aufnimmt, um sie schließlich mit dem Computer bearbeiten zu können.

09/10/2008 - 19:30
  • Generalmusikdirektion
  • Pål Asle Pettersen
Konzert
Uraufführung

fru fru

09/10/2008 - 21:00
Generalmusikdirektion

Angelica Castelló, Maja Osojnik

frufru dekonstruiert lustvoll Stereotypen und klischeehafte Wahrnehmungsmuster, die sukzessive in seine teils erschreckenden oder aufrüttelnden Einzelbestände zerlegt werden. In der Decouvrierung der Selbstverständlichkeiten wird der poetisch-kritische Anspruch auf künstlerische Wahrhaftigkeit, Schönheit sogar, in Musik, Text und (manchmal auch) Bild niemals je verlassen. Die Welt ist gut! (Burkhard Stangl)

09/10/2008 - 21:00
  • Generalmusikdirektion
Konzert
Österr. Erstaufführung
Stavanger Kitchen Orchestra (c) ORF musikprotokoll

Stavanger Kitchen Orchestra

09/10/2008 - 22:00
Generalmusikdirektion

Stavanger Kitchen Orchestra

Kitchen-Musik steht immer für eine breite Palette von Sounds, die nicht unbedingt wohltönenden Zusammenklang, dafür jedoch Individualität, Vielfalt und Komplexität garantiert. Die musikalische Identität des Orchesters ist geprägt von der improvisierten Musik im weitesten Sinne, was sich auch in der projektbezogenen Arbeitsweise oder in der wechselnden Leitung des Ensembles – von David Kane, Lotte Anker, Steve Beresford bis zu David Moss – widerspiegelt.

09/10/2008 - 22:00
  • Generalmusikdirektion
  • Nils Henrik Asheim, Kitchen Orchestra
Konzert
Uraufführung
bonanza (c) bonanza

bonaNza

09/10/2008 - 23:00
Generalmusikdirektion

Jorge Sánchez-Chiong, Alexander J. Eberhard

Wenn bonaNza im Auftrag von Kunstfestivals und Kulturinstitutionen Werke von E-Musik-Komponisten wie Brian Ferneyhough und Steve Reich oder österreichisches Kulturgut wie Arnold Schönberg oder Falco zu neuen, selbständigen Stücken und Remixes berarbeitet, geschieht das Gegenteil von Kunst. Anscheinend.

... as seen from the middle of east ... Gespräch (c) ORF musikprotokoll

... as seen from the middle of east ...

10/10/2008 - 18:00
Minoriten Café

Sebastian Meissner, Susanna Niedermayr

Europäische Kuratoren und Kulturinstitute haben den Bürgerkrieg als Thema entdeckt. Das erklärt sich nicht nur durch die gestiegene Aufmerksamkeit für die Alltagsrealität und Arbeitspraxis von Künstlern aus Krisengebieten – es gibt den Institutionen auch die Gelegenheit, sich als neutrale und vermittelnde Instanzen in Szene zu setzen. Dabei wird die tiefe Verwobenheit Europas in Konflikte jenseits unserer Grenzen ignoriert, so Serhat Karakayali und Sebastian Meissner. Ein Diskussionsrunde rund um die Innen- und Außensicht auf europäische Kulturmit Sebastian Meissner und Susanna Niedermayr.

Trio Eis (c) Trio Eis

Pintscher/Saunders/Scodanibbio/Gander/Poppe

10/10/2008 - 19:30
Minoritensaal

Bernhard Gander, Enno Poppe, Mathias Pintscher, Rebecca Saunders, Stefano Scodanibbio / Trio EIS / Hsin-Huei Huang

Kammermusik, das ist immer noch ein emphatischer Begriff, gerade auch in so klassischen Formationen wie Streichtrio und Klavierquartett: Mit Werken unter anderem von Bernhard Gander, Enno Poppe und Mathias Pintscher stellen die Pianistin Hsin-Huei Huang und das Trio EIS unterschiedliche neue Positionen vor.

10/10/2008 - 19:30
  • Minoritensaal
  • Matthias Pintscher, Hsin-Huei Huang
Konzert
Österr. Erstaufführung
Matthias Pintscher
  • Minoritensaal
  • Stefano Scodanibbio, Trio Eis
Konzert
Österr. Erstaufführung
10/10/2008 - 19:30
  • Minoritensaal
  • Bernhard Gander, Trio Eis, Hsin-Huei Huang
Konzert
10/10/2008 - 19:30
  • Minoritensaal
  • Enno Poppe, Trio Eis, Hsin-Huei Huang
Konzert
Ensemble Sidare (c) Ensemble Sidare

Haddad/Globokar/Haddad/Pasovsky/Gely/Odeh-Tamimi

10/10/2008 - 22:00
Minoritensaal

Karim Haddad, Rena Gely, Saed Haddad, Samir Odeh-Tamimi, Vinko Globokar, Yoav Pasovsky

Nicht was wir an fremden Regionen interessant finden, sondern die Auseinandersetzung dortiger Künstlerinnen und Künstler mit Europa und europäischer Kultur steht im Zentrum dreier im musikprotokoll vorgestellter Projekte. In Kooperation mit dem Berliner Festival „Beyrouth – The Beirut of Education“ ist ein Konzertprogramm mit in Österreich kaum gespielten Werken entstanden, ausgewählt gemeinsam mit Komponisten und Komponistinnen aus dem Libanon, Jordanien, Israel und Palästina.

10/10/2008 - 22:00
  • Minoritensaal
  • Karim Haddad, ensemble sidare, Ensemble Unitedberlin
Konzert
Österr. Erstaufführung
10/10/2008 - 22:00
  • Minoritensaal
  • Vinko Globokar, ensemble sidare, Ensemble Unitedberlin
Konzert
Österr. Erstaufführung
10/10/2008 - 22:00
  • Minoritensaal
  • Saed Haddad, ensemble sidare, Ensemble Unitedberlin
Konzert
Österr. Erstaufführung
10/10/2008 - 22:00
  • Minoritensaal
  • Yoav Pasovsky, Ensemble Unitedberlin, ensemble sidare
Konzert
Österr. Erstaufführung
10/10/2008 - 22:00
  • Minoritensaal
  • Rena Gely, ensemble sidare, Ensemble Unitedberlin
Konzert
Österr. Erstaufführung
10/10/2008 - 22:00
  • Minoritensaal
  • Samir Odeh-Tamimi, ensemble sidare, Ensemble Unitedberlin
Konzert
Österr. Erstaufführung
Natasha Barrett /Installation (c) ORF musikprotokoll

Natasha Barrett /Installationen

11/10 und 12/10/2008 - jeweils 19:00-24:00Uhr
Schlossbergstollen

Natasha Barrett

Under the Sea Floor (Coring and Strata) entstand im Zuge eines Forschungsprojektes der Universität Oslo, bei dem 32 Meter unter dem Meeresspiegel aus einer „Pockennarbe“ im Oslo-Fjord eine zehn Meter lange Kernprobe nach oben geholt wurde. Kongsberg Silver Mines ist eine Reise im alten schienengebundenen Förderwagen, mit dem nicht nur das Silbererz transportiert wurde, sondern auch die Bergarbeiter der Kongsberger Silbergrube durch einen über zwei Kilometer langen Stollen in das Innere des Berges und wieder heraus gelangten. In einer kleinen Bucht auf Søndre Sandøy (Inselgruppe Hvaler) wurden zwei Hydrophone in der Gezeitenzone im Sand vergraben. Nach einiger Zeit heben die Gezeiten die Hydrophone aus dem Sand und tragen sie in ein schwimmendes Bett aus Seetang.

11/10-12/10/2008
  • Murufer
  • Natasha Barrett
Installation
Trompetenorchester (c) Trompetenorchester

Trompetenorchesterprojekt /Gomberg II Profile

11/10/2008 - 19:30
Dom im Berg

Franz Hautzinger | Ryan Carniaux, Aneel Soomary, Alfred Gaal, Ritsche Koch, Mazen Kerbaj, Axel Dörner, Carl Ludwig Hübsch, Paul Halwax, Ralf Meinz

Franz Hautzinger wegweisendes Solo-Trompeten-Album Gomberg erschien im Jahr 2000. Es war ein musikalisches Statement, wie man es nur alle paar Jahre zu hören bekommt: Hier erschloss jemand lange nach dem Ende der Moderne tatsächlich über direkte Arbeit am Material eine neue, höchst differenzierte Klanggrammatik, mithin eine unbekannte musikalische Welt. Das 2007 veröffentlichte Nachfolgeprojekt Gomberg II projiziert die erschlossenen Klangmaterialien per Overdub-Verfahren in den orchestralen Raum. Sinistre, flächige wie blubbernde Soundmorphologien und orgelartige Clusterbildungen dringen auf der CD aus dem studiotechnisch zum Trompeten-Chor geklonten Instrument Hautzingers und erwecken den Eindruck, hier hätte ein genialer elektronischer Soundtüftler zu warmem, obertonreichem Klang gefunden.

11/10/2008 - 19:30
  • Dom im Berg
  • Franz Hautzinger
Konzert
V-Trike (c) Veronika Zott

V-Trike

11/10/2008 - 21:00
Dom im Berg

Bernhard Lang, Christine Gaigg, Winfried Ritsch, Veronika Zott

Christine Gaigg und Bernhard Lang setzen mit V-Trike ein sowohl grundlegendes als auch weiterführendes Statement ihrer gemeinsamen Loop Grammatik, die Gegenstand aller Trike-Versionen ( Trike spring, Tanzquartier Factory Season 2004; Trike summer, ImpulsTanz 2004; Trike winter, Theater am Neumarkt Zürich 2005; Trike, koproduziert von Theater am Neumarkt Zürich und Tanzquartier Wien 2005) ist. Ihre Methode von Sampling und Looping zeigt sich hier als spielerisches Mit- und Gegeneinander menschlicher und maschineller Wiederholung.

11/10/2008 - 21:00
  • Dom im Berg
  • Bernhard Lang
Performance
Uraufführung
Los Glissandinos (c) Los Glissandinos

Los Glissandinos/AMM/Burkhard Stangl

11/10/2008 - 22:00
Dom im Berg

AMM, Burkhard Stangl, Los Glissandinos

Das britische Improvisationsensemble AMM wurde 1965 in London gegründet. Die Musiker gelten als legendäre Vorreiter einer Spielweise, die befreit von jeglichen musikalischen Idiomen eher auf Sparsamkeit als auf die Fülle des Materials setzt. Los Glissandinos arbeiten gezielt mit akustischen Phänomenen wie Schwebungen und Differenztöne. Burkhard Stangl ist eine feste Größe der neueren Improvisationsszene und tat sich zuletzt insbesondere mit den Ensembles Schnee und efzeg hervor. Die Premiere des Projekts fand im September 2007 beim Interface Festival in Berlin statt. Diese Erstbegegnung machte klar, dass dies nur den vielversprechenden Beginn einer längerfristigeren Zusammenarbeit darstellen kann.

Wen-Cheh Lee (c) Wen-Cheh Lee

Klangwege 2008 Abschlusskonzert

12/10/2008 - 19:30
Minoritensaal

Petros Moraitis, Sung Yong Cheong, Wen-Cheh Lee, [ka:mi] / KUG Ensemble für Neue Musik

Zum dritten Mal nach dem Kulturhauptstadt-Jahr 2003 haben Studierende der Grazer Kompositionsklassen im Herbst 2007 begonnen, Werke für ein Solistenensemble zu erarbeiten. Als Gastdozent konnte der österreichische Komponist Wolfram Schurig gewonnen werden, der die jungen KomponistInnen zusätzlich betreut. Die musikalische Realisierung der neuen Kompositionen erfolgt durch ein Ensemble von AbsolventInnen und Studierenden der Kunstuniversität Graz unter der Leitung von Edo Micic.

12/10/2008 - 19:30
  • Minoritensaal
  • Edo Micic, Sung Yong Cheong
Konzert
Uraufführung
12/10/2008 - 19:30
  • Minoritensaal
  • Petros Moraitis, Edo Micic, Pirjo Karolina Kalinowska
Konzert
Uraufführung
Mazen Kerbaj (c) Mazen Kerbaj

Oriental Space

12/10/2008 - 21:30
Dom im Berg

Franz Hautzinger, Helge Hinteregger, Mazen Kerbaj, Sharif Sehnaoui

Oriental Space wurde von Franz Hautzinger nach einer Konzertreise durch den Libanon im Jahr 2003 gegründet. In diesem Oriental Space treffen einander arabische und europäische Künstler aus dem Bereich der experimentellen Musik. Im gemeinsamen „Grenzgang“ zwischen den Kulturen stehen sowohl die Idee der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen musikalischen Backgrounds als auch der gegenseitige Austausch künstlerischen Gedankenguts im Vordergrund.
Hautzinger/Hinteregger/Kerbaj/Sehnaoui | Oriental Space

12/10/2008 - 21:30
  • Dom im Berg
  • Franz Hautzinger, Helge Hinteregger, Mazen Kerbaj, Sharif Sehnaoui
Konzert
Natasha Barrett (c) Natasha Barrett

Natasha Barrett /ORF Kunstradio

12/10/2008 - 23:00
Dom im Berg

Natasha Barrett

Unter der Erde – das Tosen, Knirschen und sanfte Prickeln unterirdischer Klangwelten Sub Terra umfasst eine Live-Performance und drei Klanginstallationen. Akustische Ereignisse aus dem Untergrund, gesammelt an drei Standorten in Norwegen, liefern das Klangmaterial für die einzelnen Installationen, die als surreale semi-narrative Reisen angelegt sind. In der Live-Performance taucht man schließlich durch Frequenz, Raum und Zeit in eine dynamische Klanglandschaft, in der abstrakte Elemente aus den Installationen mit konkreten Samples von den realen Orten in Graz ineinanderfließen.

12/10/2008 - 23:00
  • Dom im Berg
  • Natasha Barrett
Performance